Hygienemanagement

Hygienebeauftragte:r KiTas und Schulen

Zielgruppe:
Mitarbeiter:innen aus KiTas, Schulen und Vergleichbaren Betrieben
Die Anforderungen an die Betreuung von Kleinkindern und Kindern haben sich in den letzten Jahren gewandelt. Es gibt immer mehr Auflagen durch die Behörden, wie z. B. die Impfpflicht, die kontrovers diskutiert wird. Trotzdem breitet sich eine Mikrophobie aus.
In dieser Veranstaltung zeigen wir Ihnen, welche Hygienemaßnahmen in Ihrer Einrichtung vom Gesetzgeber gefordert werden und wie Sie diese in Ihren beruflichen Alltag integrieren.

Ziel des Seminars

In diesem Seminar bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Einrichtung nach den geltenden gesetzlichen Vorgaben auszurüsten und Fragen aus der Praxis zu klären.
Sie erlernen den modernen fachlichen Aspekt des Hygienemanagements und profitieren durch den Erfahrungsaustausch und der Vernetzung untereinander.

Ausbildungsinhalte

• Wie Erreger ticken: Grundlagen der Mikrobiologie in aller Kürze.

• Impfplicht – Was bedeutet das für unsere Einrichtung?

• Reinigung und Desinfektion – Wann, was, wie und wieviel?

• Kinder mit multiresistenten Erregern in der (integrativen) Betreuung: Wie groß ist die Gefährdung der anderen Kinder wirklich?

• Und jährlich grüßt der Brechdurchfall. Ausbruchsmanagement und sinnvolle Präventionsmaßnahmen, die garantiert die Infektionszahlen senken!

• Lebensmittelhygiene in Betreuungsstätten für (Klein-) Kinder.

• Formalien angemessen erfüllen: Gefährdungsbeurteilung nach § 4 BiostoffV, Ausgestaltung des Hygieneplans, QM.

• Umsetzung der Maßnahmen für die Praxis.

Wichtige Eckdaten zu diesem Seminar:

Unterrichtseinheiten
16
Fortbildungs­punkte
10
Teilnahme­gebühr
300
,- € *
* zzgl. MwSt.
In der Gebühr sind enthalten:
Ausbildungsunterlagen, Getränke, Vormittagssnack, Mittagessen, Kaffee und Tee

Zertifikat

Nach Ausbildungsteilnahme und erfolgreichem Abschluss einer Lernerfolgskontrolle erhält jede:r Teilnehmer:in ein Zertifikat.

Dozenten

Oliver Koch

Oliver Koch

Zu allen Superhelden